Ansichten eines Clowns

von Heinrich Böll
in einer Bühnenfassung vom Theater Die Komödianten

Hans Schnier (Ivan Dentler), 27 Jahre alt, ist gegen alle Widerstände seiner zutiefst bürgerlichen Familie Künstler geworden. Als Clown, offizielle Berufsbezeichnung Komiker, reist er durch Deutschland. Er hat Erfolg, auf ganzer Linie und lebt sechs Jahre mit seiner Jugendliebe Marie ein Leben als freier Künstler. Doch Marie verlässt ihn und der Clown verzweifelt. Das Stück ist eine der berührendsten Liebesgeschichten der deutschen Literatur und gleichzeitig eine Geschichte über die Unmöglichkeit, die Konventionen, die Gesellschaften vorgeben, zu durchbrechen.

Heinrich Böll ist einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller. 1972 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Geboren am 21. Dezember 1917 (gestorben 1985) feien wir in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag.
 
Termine:
November Do. + Fr. + Sa. ab 09.11.2017
Dezember: Do. + Fr. + Sa. bis 23.12.2017
Ort:
Theater Die Komödianten, Kiel

Foto und Text: © Theater Die Komödianten, Kiel

Tickets bestellen

zurück